IBU-tec advanced materials AG

Hainweg 9-11
(DE) 99425 Weimar
Bundesland: Thüringen
Branche: Chemische Industrie

Wir schalten unsere im Freien sichtbare Werbebeleuchtung um spätestens 22 Uhr aus. Dies haben wir im Zuge der Teilnahme an diesem Projekt herbeigeführt und wird auch fortan so belassen.

Deswegen sind wir bei „22 Uhr – Licht aus“ dabei:

Als Chemieunternehmen sind wir uns unserer Verantwortung für Umwelt und Nachbarschaft bewusst. Wir legen Wert auf hohe Umweltstandards sowie Energiereduktion und engagieren uns für den Schutz von Insekten und Vögeln – unter anderem durch Nistplätze für Schwalben auf dem Gelände unseres Hauptsitzes. In diesem Zuge ist auch die Minimierung der Lichtbelastung ein wichtiger Teil unserer Maßnahmen. Nachts nutzen wir schon seit langem nur noch reduzierte Werbebeleuchtung. Nun stellen wir auch dieses Licht ab 22:00 Uhr komplett ab. Zusätzlich prüfen wir, wo auf dem Gelände Bewegungsmelder dazu beitragen können, die Lichtbelastung – etwa von Wegebeleuchtung – weiter zu verringern.

Jörg Leinenbach (Stellvertretender Vorstandsvorsitzender / Co-CEO), August 2022

Durch die Abschaltung trägt die Firma IBU-tec advanced materials AG zur Reduzierung der Lichtverschmutzung in Weimar bei und leistet somit einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz, Umweltschutz und Klimaschutz.

Zertifikat 22 Uhr

Zertifikat (PDF)

Details zur Licht- bzw. Werbelicht-Abschaltung:

Diese bestehende Werbebeleuchtung wurde im Rahmen dieses Projektes angepasst/verbessert. Diese schaltet fortan um spätestens 22 Uhr komplett ab und das werden wir auch so beibehalten.

Worum geht es bei „22 Uhr – Licht aus?“

Das Projekt "22 Uhr – Licht aus" dient der Reduzierung der Lichtverschmutzung. Teilnehmende Firmen haben sich freiwillig dazu bereiterklärt, nachts die gesamte im Freien sichtbare Werbebeleuchtung so früh wie möglich, spätestens jedoch um 22 Uhr abzuschalten. Oder aber es ist bislang keine derartige Beleuchtung installiert und die Teilnahme an diesem Projekt motiviert die betreffenden Firmen dazu, dies ganz bewusst auch in Zukunft so zu belassen.

Scroll to Top