G.U.T.-GRUPPE

Wir schalten unsere im Freien sichtbare Werbebeleuchtung um spätestens 21 Uhr aus. Dies haben wir im Zuge der Teilnahme an diesem Projekt herbeigeführt und wird auch fortan so belassen.

G.U.T.-GRUPPE

Ein Unternehmen der G.U.T.-GRUPPE
(DE) 26180 Rastede, Schafjückenweg 1
Niedersachsen
Branche: Großhandel

Deswegen sind wir bei „22 Uhr – Licht aus“ dabei:

Nachhaltigkeit, Menschlichkeit und das Bewusstsein für Umwelt und Klimawandel sind tief im Unternehmensverständnis der G.U.T.-GRUPPE verankert. Schließlich trägt der Verbund aus etablierten Fachgroßhändlern für Haustechnik schon den Nachhaltigkeitsgedanken im Namen: G.U.T. = Gebäude- und Umwelttechnik. Das, was die Partnerhäuser, ihre Gesellschafter, alle Mitarbeiter und mittlerweile auch die Kundschaft aus Fachhandwerkern bereits verinnerlicht haben und wie selbstverständlich leben, wird darüber hinaus durch ein überdurchschnittliches Umwelt-Engagement begleitet. Daher engagieren wir uns mit unseren mehr als 50 Partnerhäusern an über 260 Standorten in Deutschland an dem Projekt „22 Uhr – Licht aus“. Dabei sparen wir nicht nur enorm Energie ein, sondern freuen uns riesig, noch zusätzlich etwas gegen den Klimawandel und gegen die wachsende Lichtverschmutzung in Ballungszentren tun zu können.

Bernd Reinke (Persönlich haftender Gesellschafter), Okt. 2022

Übersicht aller Häuser der G.U.T.-GRUPPE

Die G.U.T.-GRUPPE, eine bundesweit agierende Unternehmensgruppe für Gebäude- und Umwelttechnik, trägt durch die Werbelicht-Abschaltungen aller beteiligten Standorte zur Reduzierung der Lichtverschmutzung in Deutschland bei und leistet somit einen wertvollen Beitrag zum Artenschutz, Umweltschutz und Klimaschutz.

Dieser verantwortungsvolle Umgang mit der Werbebeleuchtung trägt zur Reduzierung der Lichtverschmutzung in Rastede bei. Dadurch wird ein wertvoller Beitrag zum Artenschutz, Umweltschutz und Klimaschutz geleistet.

Zertifikat 22 Uhr

Zertifikat (PDF)

Infos/Details zur Werbelicht-Abschaltung bzw. sonstigen Außenbeleuchtung:

Was wir für weniger Lichtverschmutzung und weniger Energieverbrauch tun:

Die einzelnen Partnerhäuser der G.U.T.-GRUPPE entscheiden eigenständig für ihre Niederlassungen, Ausstellungen und ABEX-Abholläger, welche Beleuchtung sie wann abschalten. Wir haben mal nachgefragt und sind bereits zu Beginn der Aktion zu einem tollen Ergebnis gekommen: Bei zwei Dritteln (65,9%) aller G.U.T.-Standorte sind um 21 Uhr die Werbelichter und alle Beleuchtungen ausgeschaltet! Knapp 16 Prozent legen den Schalter schon eine Stunde früher um. Bei immerhin noch etwas mehr als 10 Prozent aller G.U.T.-Häuser ist es bereits um 19 Uhr und bei knapp 8 Prozent bereits um 18 Uhr alles dunkel.

Aber ganz besonders stolz sind wir darauf, dass ziemlich genau die Hälfte dieser Maßnahmen bereits vor unserer Beteiligung am Projekt „22 Uhr – Licht aus“ umgesetzt waren. Wir arbeiten stetig daran, unseren Beitrag zu mehr Energieeffizienz und weniger Lichtverschmutzung zu optimieren. Für eine bessere Umwelt.

Worum geht es bei „22 Uhr – Licht aus?“

Das Projekt "22 Uhr – Licht aus" dient der Reduzierung der Lichtverschmutzung. Teilnehmende Firmen haben sich freiwillig dazu bereiterklärt, nachts die gesamte im Freien sichtbare Werbebeleuchtung so früh wie möglich, spätestens jedoch um 22 Uhr abzuschalten. Oder aber es ist bislang keine derartige Beleuchtung installiert und die Teilnahme an diesem Projekt motiviert die betreffenden Firmen dazu, dies ganz bewusst auch in Zukunft so zu belassen.

zurück zum Verzeichnis zurück zum Verzeichnis der G.U.T.-GRUPPE
Scroll to Top